Seit wann Windmuehlen Energie erzeugen

Mit Windmuehlen Energie erzeugen (Logo)Windstrom für Haushalte (Header)

Sie befinden sich hier: > Windenergie Informationen > Windmühlen & Energieerzeugung

Von den ersten Windmühlen bis zu modernen, großflächigen Windparks

Älteste Zeugnisse der Erzeugung einer Antriebskraft aus Windenergie zur stammen aus den alten Persien zwischen 500 - 900 nach Chr. und basierten auf einem vertikalen Gestaltungsprinzip. Diese frühen Windmühlen wurden sowohl zum Wasser pumpen als auch zum Getreide mahlen eingesetzt.

Die genauen Baupläne dieser frühen Modelle sind mit der Zeit verloren gegangen, aber in zahlreichen Beschreibungen wurde über die Jahre überliefert, dass sie aus Schilf bzw. dünnen mit Segeln bespannten Hölzern hergestellt und auf einer waagerechten Auflage befestigt wurden um so die Windenergie in eine mechanische Bewegung umzuwandeln.

Windkraft im Haushalt in Holland HollÄndische WindmÜhle

Diese ältesten Windmühlen rotierten um eine vertikale Achse, an der das Mühlrad direkt angebracht war. Auf diese Weise erfüllten diese Konstruktionen ihren beabsichtigten Zweck sehr gut.

Mit kleinen Verfeinerungen, die an der Gestaltung und den Materialien der Windflügel vorgenommen wurden, überdauerten diese ersten Windmühlenmodelle einige Jahrhunderte.

Energieerzeugung durch Windmühlen mit gelagerten Achsen

Der Einsatz der ersten Windmühlen, die auf einer waagerecht Windradlagerung aufruhten, begann in Europa um etwa 1300. Diese Modelle wurden auf einem feststehenden Turm montiert, der die Windmühle unterstützte und gleichzeitig den Mühlenarbeitern Schutz und Unterkunft bot.

Die genauen Hintergründe, welche zum Wechsel vom vertikalen zum horizontalen Mühlradprinzip geführt haben, sind nicht überliefert, aber es besteht wahrscheinlich ein Zusammenhang zu den Wasserrädern, die zu jener Zeit in Europa in Gebrauch waren, da diese ebenfalls waagerecht gelagert waren. Es zeigte sich mit der Zeit, dass die waagerecht gelagerten Windräder eine wesentlich bessere Arbeitsleistung bei der Umwandlung der Windenergie erbrachten, als die senkrecht gelagerten Modelle, da vertikale Windräder jener Zeit die Abschirmung einer halben Drehbewegung benötigten um effektiv zu sein. Diese waagerecht gelagerten Windmühlen versorgten Europa mit der Erzeugung von mechanischer Antriebskraft für Hunderte von Jahren und fanden letztlich sogar ihren Weg bis nach Amerika, wo sie ebenfalls auf allen Gebieten zum Einsatz kamen - vom Mahlen von Getreide bis zum Pumpen und Weiterleiten von Wasser.

Um ca. 1900 wurde Windkraft im Haushalt letztendlich zur Stromerzeugung genutzt und man begann kleinere waagerecht gelagerte Windradmodelle zu bauen. Diese kleineren Modelle kamen meist in jenen ländlichen Gebieten zum Einsatz, die keinen oder nur begrenzten Zugang zu öffentlichen Stromnetzen hatten. Mit dem Ausbau der öffentlichen Netze ging der Bau und die Verbreitung und die Notwendigkeit, dass Windmühlen Energie erzeugen zurück.

Windstrom für Haushalte : Windkraft im großen Maßstab

In den frühen 70er Jahren hat man begonnen im ganzen Land große Windräder in größerem Umfang aufzustellen, nachdem Vorgängermodelle mit den errungenen Informationen zur Windenergie verbessert und alle Vorzüge der Prototypen gesammelt wurden. In den vergangenen 30 Jahren ist die Windkraft in der Tat zu einer sehr verlässlichen und effektiven Alternative zu anderen Formen der Stromerzeugung herangereift. Mit technischen Weiterentwicklungen und Verfeinerungen im Design erzeugen diese großen Windräder einen angemessenen Anteil an der kommunalen Stromversorgung einiger Gemeinden und weitere Projekte für mehr Windstrom für Haushalte sind geplant. Auch wenn es noch immer Fortentwicklungen, sowohl bei Materialien als auch im Design gibt, so sind aktuelle Windräder zur Nutzung von Windkraft im Haushalt eine finanziell praktikable Alternative zu anderen Möglichkeiten der Energiegewinnung.

Nachforschungen zeigen, dass die Weiterentwicklung dieser großen Windturbinen einen weiteren Pluspunkt mit sich bringt, der im Wiederaufleben von kleineren Windkraftanlagen für Privathaushalte liegt. Einige dieser kleinen, leichten und leistungsstarken Windradmodelle werden als eine weitere Alternative angesehen um die wachsenden Energiebedarf mancher Haushalte zu decken. Diese Mini-Windkraftanlagen für Privathaushalte sind bereits serienreif und im Handel erhältlich. Sie bieten vielen Hausbesitzern die Möglichkeit einen Teil ihrer monatlichen Stromrechnung zu verringern.

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss
© 2009-2019 Abc-WindEnergy.de - Alle Rechte vorbehalten

Historischer Überblick zur Windenergie von frühen Windmühlen in Persien zu großflächigen Windparks